Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Glockengeläut Schweiz/Rom

Am 6. Januar 2013 um 13.00 Uhr erklangen die Glocken von über 230 Schweizer Pfarreien. Als Zeichen der Solidarität wurde das Glockengeläut bis in die hintersten Winkel des Landes getragen, in die grossen wie auch in die kleinen, in die privilegierten wie auch in die weniger privilegierten Gemeinden.

Um 10.00 Uhr fand in Zizers (GR) eine Festmesse mit Pfarrer Andreas Rellstab statt. Er ist Mitglied der IM und konnte mit seiner Pfarrei auch schon auf die Hilfe der IM zählen, als es um die Renovation der Dorfkirche oder die Erneuerung der Orgel ging.

Gleichentags läuteten die Glocken der Kapelle San Martino degli Svizzeri für die IM. Die Kapelle der Schweizergarde im Vatikan ist eine der wenigen Pfarreien ausserhalb der Schweiz, die je durch Spenden der IM unterstützt wurde. Diese Solidarität der hiesigen Katholiken würdigte die päpstliche Garde an einem Festakt im Vatikan mit Kurienkardinal Kurt Koch, Gardekommandant Daniel Anrig und Gardekaplan Alain de Raemy.

Wir sind den über 230 Pfarreien, die mit uns ein Zeichen gesetzt haben und am Dreikönigstag 2013 ins Solidaritätsgeläut einstimmten, sehr dankbar.

Impressionen vom Jubiläumsauftakt (folgt)

Liste der teilnehmenden Pfarreien

Medienmitteilung vom 28.12.2012